Montag, 21. Juli 2008

Genuss und Lebensfreude

Mit diesem Mosaik verbindet mich etwas ganz Besonderes.

Vor knapp 2000 Jahren wurde das weltberühmte Dionysos-Mosaik in einer Villa in Köln geschaffen. Es soll sich dabei um den Fußboden eines Festsaales handeln mit Darstellungen von Bacchus und allem, was sich damals an Freuden für Leben und Genuss (Tiere, Früchte, Wein, Musik, Tanz) bot.

Im Jahre 2000 erschuf ich meinen Quilt nach diesem Mosaik. Mein Dionysos-Mosaik besteht aus 60 m schmaler und breiter Mosaikbordüre, die ich zu diesem Quilt zusammensetzte.


Genuss und Lebensfreude

Es hat sich nichts geändert! Die Formen von Genuss am Leben sind auch in 2000 Jahren – wie ich meine – gleich geblieben.

Deshalb applizierte ich in Gegenüberstellung antike Darstellungen (z. B. tanzende Mänaden oder Eros auf dem Löwen) und Gegenwärtiges (Hip-Hopper, Rotweinflasche und Gläser) in die Freiflächen.

Wenn ich in Köln aussteige und um den Dom herum gehe, grüße ich oft "mein" Mosaik. Man kann von der Domplatte aus durch das Fenster des Museums sehen.

Kommentare:

Cordula Klöfkorn hat gesagt…

Dein Mosaik ist wirklich auch beeindruckend. Vor allem die Idee dies aus Borten zu gestalten. Auch das Quilten, die Farben, die Motive: wunderschön!
LG aus Köln, Cordula

Claudis Nähfüßchen hat gesagt…

ich bín schwer beeindruckt! Herzliche Grüße aus Rautenberg
Claudia