Montag, 2. Mai 2011

Muffins

In der letzten Woche meinte eine Freundin, sie schaue immer wieder mal in meinen Blog, aber da täte sich ja nichts. Ein Blick in den Blog zeigte mir, dass ich tatsächlich seit Neujahr nichts mehr geschrieben habe. Nun muss ich gestehen, ich hatte ihn irgendwie verdrängt hatte, aber in den ersten Monaten dieses Jahres tat sich kreativ auch nicht viel bei mir. Im Januar und Februar war diesbezüglich gar nichts, im März besuchte ich einen Workshop bei Linda Colsh zum Thema Collagen, im April bekam ich die Zusage, dass zwei meiner Journalquilts für die Ausstellung von Gudrun Heinze zum Thema "Freiheit" angenommen wurden und am Freitag buk ich einen nicht essbaren Geburtstagsmuffin für eine Freundin. Die Idee fand ich in einer älteren clothpaper scissors. In den nächsten Tagen schreibe ich in umgekehrter Reihenfolge von diesen Aktivitäten.

Heute beginne ich mit dem Muffin – zwei weitere sind noch in Arbeit. Er besteht neben dem Muffinförmchen aus luftzutrocknendem Papermaché, Seidenpapier, viel „Schnickes“ als Deko und Glimmer für den Zuckerguss.




Keine Kommentare: