Donnerstag, 29. September 2011

Graffiti - Spuren

Die Zeit vergeht und ich vergesse manchmal, dass ich den Blog füllen möchte. Seit zwei Monaten liegen hier zwei neue Buchseiten zum Thema Graffiti - Unterthema Spuren.



Zu dieser Arbeit inspirierte mich die Hauswand meines Nachbarn, der vor ca. 15 Jahren morgens mit einer Graffiti-Schmiererei überrascht wurde. Er schrubbte und schrubbte, das Haus wurde gestrichen - aber, wenn das Wetter feucht ist, sieht man noch immer, dass dort Spuren hinterlassen wurden. Schade - nicht immer ist Graffiti auch Kunst.


Meine Häuserwand besteht aus Plusterfarbe, die ich mit einem Graffiti bemalte und versuchte, es wegzuwaschen. Das Ergebnis sieht man. Es ging wirklich nicht besser. Die Schwammstücke habe ich zum Erinnern gleich mit verarbeitet.


Diese Arbeit soll zeigen, wie die Graffitikünstler ihre Spuren in Stadt - Land - ja auf der ganzen Welt hinterlassen. Ich fotografiere auf meinen Reisen häufig Graffitis. Eine Miniauswahl druckte ich auf Seide und befestigte sie auf einen selbst gefertigten Seidendruck des Kölner Stadtplans. Dann verband ich sie mit roten Fäden und meiner Signatur. Sie hätten auch zum Unterthema "Netz" gepasst.

Keine Kommentare: