Montag, 23. Mai 2011

Graffiti


heute aus meiner Werkstatt - Graffiti - bemaltes PelmetVilene, mit Satinstich umkettelt

Freitag, 20. Mai 2011

Muffins

Wissen

bildet
erschließt
beflügelt

erheitert

erfreut

Wissen ist Macht!

Öffne dein Herz und reiche die Hand!


Bildungsmuffin

Montag, 16. Mai 2011

Collagen

Widerspruch

so heißt eine von vielen Collagen, die ich im März d. J. während eines Workshops mit Linda Colsh erstellte.

Linda war unser Programmhöhepunkt beim jährlichen alkün-Treffen in Rückersbach. Sie arbeitet ihre Quilts mittels Papiercollagen, die dann auf Stoff übertragen und weiterverarbeitet werden. Linda zeigte uns auch, wie sie mit einem Fotobearbeitungsprogramm Fotos für ihre Collagen aufbereitet und worauf wir beim Drucken (Drucker- und Tintenvoraussetzungen) auf Stoff achten müssen. Linda ist eine so nette, reizende Person, die sich rührig um alle und alles mühte, motivierte und was man sonst noch alles von einer Kursleiterin erwartet, wirklich klasse. Aber ich weiß bis heute noch nicht, ob dieser Workshopp für mich das richtige war. Ich fuhr zum ersten Mal nach einem Kurs nicht euphorisch nach Hause.

Dienstag, 3. Mai 2011

Freiheit

Das Thema Freiheit ist ein Thema, das gerade heute aktueller denn je und auch gedanklich immer wieder präsent ist.

Angeregt durch die Einladung von Gudrun Heinz, eine Arbeit für den 4. Internationalen Wettbewerb für Kleinformate „Textile News: Freiheit · Liberté · Freedom“ zu fertigen, nahm ich mir zunächst einmal vor, ein textiles Buch zum Thema herzustellen. Geplant sind ungefähr 6 – 8 Seiten – soviele Ideen kamen mir spontan zum Thema. Drei davon habe ich schon umgesetzt.

Zwei dieser Buchseiten schickte ich im Januar nach Freiburg und – juchu, ich freue mich sehr - sie wurden für die Ausstellung angenommen. Im August werde ich sie mit den anderen Arbeiten in Birmingham wiedersehen. Dann reisen sie weiter nach Moskau und im April 2012 nach Prag und im Mai sind sie wieder in Deutschland und werden in Einbeck bei den Patchworktagen ausgestellt.

Zeigen darf ich sie natürlich frühestens im August – ich hoffe, ich vergesse es nicht.

Das ist der Spruch, der mich zu meiner dritten Buchseite brachte. Ich arbeite gerne mixed-media-Untergründe aus Pelmet mit Seidenpapier. So entstand der Himmel, in den ich die Vögel stickte. Dann schrieb ich in weißes Lutradur in vielen Sprachen das Wort Freiheit und brachte diese ebenfalls in meinem Himmel unter.



Montag, 2. Mai 2011

Muffins

In der letzten Woche meinte eine Freundin, sie schaue immer wieder mal in meinen Blog, aber da täte sich ja nichts. Ein Blick in den Blog zeigte mir, dass ich tatsächlich seit Neujahr nichts mehr geschrieben habe. Nun muss ich gestehen, ich hatte ihn irgendwie verdrängt hatte, aber in den ersten Monaten dieses Jahres tat sich kreativ auch nicht viel bei mir. Im Januar und Februar war diesbezüglich gar nichts, im März besuchte ich einen Workshop bei Linda Colsh zum Thema Collagen, im April bekam ich die Zusage, dass zwei meiner Journalquilts für die Ausstellung von Gudrun Heinze zum Thema "Freiheit" angenommen wurden und am Freitag buk ich einen nicht essbaren Geburtstagsmuffin für eine Freundin. Die Idee fand ich in einer älteren clothpaper scissors. In den nächsten Tagen schreibe ich in umgekehrter Reihenfolge von diesen Aktivitäten.

Heute beginne ich mit dem Muffin – zwei weitere sind noch in Arbeit. Er besteht neben dem Muffinförmchen aus luftzutrocknendem Papermaché, Seidenpapier, viel „Schnickes“ als Deko und Glimmer für den Zuckerguss.