Freitag, 25. Januar 2013

Winter


Schnee und Kälte laden ein zum Quilten. Dies wird mein Winterquilt in Winterfarben und kuschelig weich. Für Quilterinnen ist "Winterblues" ein Fremdwort.

Mittwoch, 16. Januar 2013

cassetten tape - recycling


Beim Aufräumen des Speichers fand ich alte Kassetten. Eine kleine Spielerei: Häkelblümchen und Geschriebenes!

Samstag, 5. Januar 2013

Kalender - Dezember

Wilhelminagrot

Der Dezember ist für mich der Weihnachtsmonat. Ich bin ein absoluter Weihnachtsfreak. Dazu gehört auch der Besuch von guten Weihnachtsmärkten.

Ein Wochenendausflug nach Valkenburg in den Niederlanden war Ausgangspunkt  meines Kalenderblattes. Valkenburg hat 3 Grotten. In einer ist im Dezember ein  Weihnachtsmarkt zu sehen (kitschig – hat mir nicht gefallen), in der zweiten  Höhlenmalereien und in der dritten, der Wilhelminagrot, ist eine Weihnachtszenerie zu finden, für die  sich eine Reise lohnt. Diese Szenerie ist aus SAND erbaut. Am Werk waren m. E.  Bildhauer, die ihr Handwerkszeug perfekt auch in Sand beherrschen. Detailtreue (z. B. kleine  Mäuschen an Kornsäcken in der Herberge, Salamander, die aus der Stadtmauer von  Bethlehem heraushuschen, ängstliche, erstaunte Mienen bei den Hirten usw.) lässt  die Münder des Betrachters offen stehen.

Die eigentliche Höhle hat in über 30 m Breite und mehr als 6 m Höhe die Weihnachtsgeschichte von der Herbergssuche bis zu den Heiligen Drei Königen, in  Nebenhöhlen befinden sich Szenen von Weihnachtsstuben zu Hause und Weihnachten  in der Kirche mit Chorgesängen und allem, was dazu gehört - und alles - wie  gesagt - aus Sand skulpturiert!

Wegen des Werkstoffes Sand bin ich insgesamt im „Natur"bereich geblieben:
Sandboden aus X-Pandaprint geplustert, Foto des Verkündigungsengels blass auf Naturseide gedruckt, Wäscheband ist aus dem Nachlass meiner  Schwiegermutter und aufgrund des Alters mit natürlichem Gilb, Leinengarn und Perlmuttsterne.

Kalender - November


Pause

Bei meiner Reise der Erinnerung in Kultur und Ferne stellte ich fest, dass ich im November noch niemals verreist war. 

Um trotzdem einen Reisebezug herzustellen,  verarbeitete ich von meinen Reisen gesammelte Zuckertütchen zu einer Graffitimauer.  

Während der Beschäftigung mit meinem Novemberblatt buchte ich übrigens vier (Kurz)reisen für 2013, zwei davon zu textilen Kunstveranstaltungen. Mir war zwar klar, dass ich immer am Jahresende schon fürs nächste Jahr plane und buche, aber jetzt weiß ich, dass es wohl der Pausenmonat ist, der dafür herhalten muss.

2013

So bunt und fröhlich wie meine vor Jahren in den Weihnachtsferien entstandene Quiltdiva soll euer Jahr 2013 sein. 

Ich wünsche uns allen, dass wir am Ende auf ein solches zufrieden zurückblicken dürfen.